25.8.2020 Stilbildung

Farbe, Formen ...

Neben der Arbeit, gelegentlichen Urlauben und eventuell unserem Garten, halten wir uns die meiste Zeit in unseren vier Wänden auf. Hierher kommen Gäste, hier schöpfen wir Kraft, hier findet unser Familienleben statt. Gerade deswegen sollten unsere Räume unserem ganz individuellen Geschmack entsprechen. Hier sollten wir uns aufgehoben fühlen und ganz wir selbst sein können. Das sollte sich auch in unserem Wohnstil widerspiegeln.

Stilbildung

So haben in den letzten Jahren Stil- und Designfragen bei der Innenausstattung an Bedeutung gewonnen. Das spiegeln zahllose Journale und natürlich das Internet wieder, welche eine Vielzahl von Trends, attraktiven Modellen und Materialien sowie das dazugehörige Know-how offerieren. Dabei beschränken sich Designkonzepte nicht nur auf die Tapete und den Fußbodenbelag. Es geht um das gesamte Raumgefühl, von der Wandfarbe über das Licht bis zu den Pflanzen.

Bei der Suche nach unserem ureigenen Stil ist es hilfreich, einmal seinen ganz eigenen Geschmack auszuloten. Welche Farben, Formen und Materialien rufen bei uns positive Assoziationen hervor? Welche Kopfbilder erzeugen ein Wohlgefühl, welchen begegnen wir eher mit Ablehnung. Es lohnt sich, einmal seiner inneren Stimme zu lauschen, denn vieles, was unsere Gefühle bestimmt, spielt sich im Unterbewusstsein ab.

Anregungen für den Stil unserer Inneneinrichtung gibt es in den einschlägigen Ratgebern mehr als genug. Sie reichen vom heimelig-robusten Landhausstil mit Holzböden und hellen Pastellfarben über den Retrostil bis zum mediterranen Design mit Terrakottafliesen, warmen Erdfarben und Pflanzen aus der Mittelmeer-Region.

Farben, Formen und Möbel

Farben spielen selbstredend eine zentrale Rolle. Man kann zuerst einen Hintergrundcharakter kreieren, um der Hauptfarbe mehr Wirkung zu verleihen. Andererseits kann man auch auf bewährte Farbkombinationen setzen. Fachmännische Beratung ist hier Gold wert.

Im Zweifelsfalle sollte man auf dezente Zurückhaltung bei der Farbgebung achten. Zuviel ist auch schnell zuviel. Mit den Möbeln und den Accessoires lassen sich noch genug Kontrapunkte setzen.

Auch die Formen beeinflussen maßgebend den Einrichtungscharakter. Sind Sie mehr ein puristischer Typ oder lieben sie verspielte Linien? Die Möbel tragen hierbei entscheidend zur Konturenführung Ihrer Wohnung bei. Sie setzen die entscheidenden Formakzente und sollten mit ihrem gewählten Grundstil harmonieren. Und selbstverständlich spielt auch der Preis eine gewichtige Rolle.

Lassen Sie sich bei diesen grundsätzlichen Fragen besser beraten. Ein zu grelles Kissen ist schnell gewechselt, aber die Wandfarbe wollen Sie nicht gleich wieder ändern.

Pflanzen und Licht bringen Abwechslung ins Heim

Einen unschlagbaren Beitrag zu einer freundlichen und einladenden Atmosphäre schenkt uns die Natur - die wunderbare Welt der Pflanzen. Natürlich müssen diese auch gegossen und gepflegt werden. Dafür schenken Sie uns aber das vitale Element der Natur, sorgen für ein gesünderes Klima, wirken belebend und sind eine Freude für die Augen.
Der Markt bietet eine wunderbare Fülle an unterschiedlichen Sorten, Größen, Farben und Blütenständen. Und bequemen Zeitgenossen bietet die Natur sogar die Kombination „attraktiv und pflegeleicht“ an!

Nicht zu unterschätzen ist die Wirkung des Lichts. Mit gezielten Lichteffekten, Spots und Strahlern lassen sich erstaunliche und spannende Effekte erzielen. Vereinzelte Lampen wirken anheimelnd, ausgeleuchtete Räume eher größer und natürlich etwas nüchterner.

Die schönsten Nebensachen - die Wohnaccessoires

Abrunden lässt sich die Inneneinrichtung mit Accessoires nach Ihrem Geschmack. Von geschmackvollen Vasen über Kissen, Tisch- und Sofadecken, Wanduhren bis zur Bildergalerie - hier können Sie Ihre Phantasie blühen lassen. Aber Vorsicht: auch hier kann es schnell zuviel des Guten werden.

Last but not least – der Duft

Wer es so richtig perfekt machen möchte, gibt noch die Zutat bei, die nicht zu sehen ist. Nicht wenige Raumgestalter legen großen Wert auf den Raumduft. Man ist erstaunt, wie ein angenehmer Geruch aus einem Duftspender unsere Sinne manipulieren kann.

Wie so vieles im Leben, kann eine Aufgabe nicht nur Last, sondern Freude und Inspiration bedeuten. Ein sicherer Weg, dies herauszufinden, ist, sich von einem Profi beraten zu lassen. Damit die Freude auch von Dauer ist. Kontaktieren Sie uns einfach.

Viel Freude bei Ihrer Ideenfindung wünscht Ihnen
Tom Zillger


buntefassaden Hausfassaden in der Otto-Richter-Straße, Magdeburg

24.6.2020 Aufruf zum farbigen Bauen

Eine Ermunterung zur Farbe

"Ein frisches Gelb, ein Apfelgrün..“
"Wir waren mit Grau eigentlich sehr zufrieden.“
"Zufrieden? Ich habe hier eine Graukollektion von einer belgischen Firma…"
"Herr Winkelmann!“
"Ich weiß schon... Da haben Sie 28 Grautöne in jeder Qualität, da werden sie bestimmt zufrieden sein: Mausgrau, Staubgrau, Aschgrau…"
(aus Loriots „Ödipussi“)

In unseren Breiten ist Grau nichts Außergewöhnliches. Oft ziehen Wolken über den Himmel, Regen fällt und wir ziehen uns in unser Haus oder unsere Wohnung zurück. Zwischen Oktober und März, wenn das Grün der Natur fehlt, ist Grau besonders dominant. Dies legt sich dann auch aufs Gemüt. Alles ist grau in grau und wir sehnen uns nach dem bunten Blühen im Frühjahr und der Sonne des Sommers. Denn Farbe ist Lebensfreude!

Wir träumen von hellen Sonnenstränden mit türkisfarbenem Meer und grünen Palmen. Unseren Urlaub würden wir am liebsten in der Karibik verbringen, in bunten Häusern, wie auf Curaçao. Bloß weg vom Grau des Alltags. Doch während wir uns mittels TV die schillerndsten Farben ins Wohnzimmer holen, streichen wir unsere Häuser grau.

Grau ist keine Farbe! Grau ist Einfallslosigkeit! Ausdruck fehlender Kreativität. Grau wird assoziiert mit Langeweile, Hoffnungslosigkeit, Verlassenheit. Oder anders gesagt: Grau ist ein Zustand, den es zu vermeiden gilt!

Schon Anfang des letzten Jahrhunderts machte Bruno Taut, der als Stadtbaurat in Magdeburg Baugeschichte schrieb, auf die Tristesse der Fassaden aufmerksam:

AUFRUF ZUM FARBIGEN BAUEN

"Die vergangenen Jahrzehnte haben durch ihre rein technische und wissenschaftliche Betonung die optische Sinnenfreude getötet. Grau in graue Steinkästen traten an die Stelle farbiger und bemalter Häuser. Die durch Jahrhunderte gepflegte Tradition der Farbe versank in dem Begriff „Vornehmheit“, der aber nichts anderes ist als Mattheit und Unfähigkeit, das neben der Form wesentlichste Kunstmittel im Bauen, nämlich die Farbe, anzuwenden. Das Publikum hat heute Angst vor dem farbigen Haus und vergisst, dass die Zeit nicht so lange her ist, in der die Architekten keine schmutzigen Häuser bauen durften und in der man kein Haus verschmutzen ließ. Wir Unterzeichneten bekennen uns zur farbigen Architektur. Wir wollen keine farblosen Häuser mehr bauen und erbaut sehen und wollen durch dieses geschlossene Bekenntnis dem Bauherren, dem Siedler, wieder Mut zur Farbenfreude am Inneren und Äußeren des Hauses geben, damit er uns in unserem Wollen unterstützt. Farbe ist nicht teuer wie Dekoration mit Gesimsen und Plastiken, Aber Farbe ist Lebensfreude und weil sie mit geringen Mitteln zu geben ist, deshalb müssen wir gerade in der Zeit der heutigen Not bei allen Bauten, die nun einmal aufgeführt werden müssen, auf sie dringen. Wir verwerfen den Verzicht auf die Farbe ganz und gar, wo ein Haus in der Natur steht. Nicht allein die grüne Sommerlandschaft, sondern gerade die ist Schneelandschaft des Winters verlangt dringend nach der Farbe. Anstelle des schmutzig-grauen Hauses trete endlich wieder das blaue, rote, gelbe, grüne, schwarze, weiße Haus in ungebrochen leuchtender Tönung."

Dieser Artikel erschein erstmals 1919 in der „Bauwelt“ und wurde von vielen Architekten, Stadtplanern, Künstlern u.a. unterstützt.

Übrigens: Wenn Sie sich für die Zeit der Magdeburger Moderne, mit ihren Protagonisten Bruno Taut, Carl Kraul oder Johannes Göderitz interessieren, möchte ich Ihnen dieses Buch empfehlen: Bausteine der Magdeburger Moderne


buntefassaden Hausfassaden in der Otto-Richter-Straße, Magdeburg

14.4.2020 Raum & Farbe

Wie Farben die Raumwirkung beeinflussen - und wie Sie das nutzen können

Ob hell oder dunkel, warm oder kalt - Farben beeinflussen die Wahrnehmung eines Raumes und unser Erleben. Sie verleihen jedem Raum ein eigenes Ambiente. Im Zusammenspiel mit den Raummaßen, Deckenhöhen oder Oberflächenmaterialien können Farben unerwartete Effekte erzeugen. Mit ihrer Hilfe können wir auch das Raumempfinden beeinflussen.

Raum und Farbe

Fällt Ihnen die Decke auf den Kopf? Dann sorgen Sie optisch für mehr Deckenhöhe! Decken in hellerer Farbe erscheinen uns höher als dunkle. Ziehen Sie die Deckenfarbe noch einige Zentimeter an den Wänden nach unten, lassen Sie also die Wandfarbe oder Tapete einige Zentimeter vor der Decke aufhören - der Effekt verstärkt sich weiter. Wenn Sie die Decke in einem hellen Blau streichen, liegen Sie praktisch unter einem strahlenden Sommerhimmel.

Weitere Möglichkeiten, die Decke höher erscheinen zu lassen, sind unterschiedliche Farb-/Tapetenstreifen oder vertikale Linien an den Wänden. Mit Designelementen, wie z.B. Holz lassen sich auch schöne Effekte erzielen. Die Maserung sollte dann ebenfalls vertikal ausgerichtet sein.

Altbauwohnungen haben meist sehr hohe Decken. Dies kann eventuell zu einer kalten, unbehaglichen Wahrnehmung führen. Auch hier kann man mit dem gezielten Einsatz von Farben das Raumempfinden positiv beeinflussen. Wenn die Decke hier nun dunkler gestrichen wird als die Wände, erscheint Ihnen die Decke schon nicht mehr ganz so hoch. Dieser Effekt lässt sich nun auch verstärken. So können Sie z.B. Holzbalken in die Decke einziehen oder das Wanddesign eher horizontal ausrichten. Eine vorwiegend dunklere Gestaltung von Wänden und Decken lässt den Raum insgesamt kleiner erscheinen.

Das Wichtigste ist, das Sie sich in Ihren Räumen wohlfühlen.

In funktionalen Räumen, wie z.B. dem Bad kommen eher helle und kalte Farben zum Einsatz. Beliebte Farben sind hier immer noch Weiß, Blau und Grün. Zusammen mit glatten Oberflächen suggerieren sie uns Reinheit.

Anders ist es in Wohnräumen. Hier tragen warme Farben entscheidend zum Wohlfühlfaktor bei. Farbvarianten mit Anteilen von Gelb, Rot bis hin zu Braun erzeugen eine entspannte Atmosphäre. Kombinationen von verschiedenen Braunstufen (Mocca, Cappuccino, Créme) erzeugen ein sehr angenehmes, ruhiges Ambiente. Auch vor Kontrasten innerhalb des Farbraumes muss man nicht zurückschrecken. Ein dunkelbrauner Holz- oder Designboden lässt sich wunderbar mit Cappuccino oder Créme kombinieren. Durch die Aufhellung zur Decke hin erscheint der Raum dann auch höher. Umgekehrt lässt eine dunkle Deckentäfelung den Raum natürlich tiefer erscheinen. Weitere Effekte erreichen Sie durch die Verlegetechnik. Verlegen Sie den Boden parallel zur Richtung des Betrachters beim Eintritt in den Raum, so erscheint der Raum länger. Gleiches gilt z.B. für Deckenbalken.

Nun fehlen noch die passenden Accessoires. Wenn Sie diese in dunklem Grün oder Rot auswählen, erhalten Sie ein echtes Wohlfühl-Ambiente. Generell erzeugen Kontraste Lebendigkeit. Pflanzen geben dem noch eine natürliche Note und das Grün passt hervorragend in den Raum.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Farbe zu Ihren Räumen passen, sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern!


Raumgestaltung

13.3.2020 Bootslackierung

Pünktlich zum Start der neuen Bootssaison glänzt alles wieder.

Bootslackierung mit Aufhelltechnik.

Mittels Aufhelltechnik wird dem Inneren des Bootes ein freundlicheres Ambiente gegeben. Durch den speziellen Malstil imitieren wir eine Holzmaserung. Jetzt kann es wieder heißen: Leinen los! Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.


bootslackierung
bootslackierung
bootslackierung
bootslackierung

10.2.2020 Steuern sparen bei Handwerkerleistungen!

Tapetenwechsel in der Wohnstube? Designboden für die Diele? Neuer Anstrich für das Eigenheim?

Sparen Sie bares Geld bei Handwerkerleistungen!

Wenn Sie Handwerker für sich arbeiten lassen, können Sie 20% der Arbeitskosten von der Steuer absetzen. Das gilt für den selbst genutzten Wohnraum und das dazugehörige Grundstück und nur für Arbeiten, die dem Erhalt bzw. der Renovierung dienen. Bis zu 1.200 € können Sie so pro Jahr sparen.


15.01.2020 WANDGESTALTUNG MIT WOW-EFFEKT

Eine gelungene Hommage an die italienische Baukunst der Antike, der Romanik und der Renaissance mit ihren meisterhaften und fantasievollen Wandgestaltungen, stellt das Produktprogramm Villa Venezia von JAEGER dar. Ein stilvolles, edles Ambiente versprechen die außergewöhnlichen Ideen des Lackherstellers aus Süddeutschland.

Für Zuhause und Büro

Die kreativen Lösungen von Villa Venezia sorgen nicht nur in den eigenen vier Wänden für ein neues Raumerlebnis. Auch Büroräume werden in einen Blickfang verwandelt, der nicht nur das Arbeiten angenehmer gestaltet.

Italienische Marmortechniken, Metallic-, Rost- oder Kupfereffekte sorgen für den WOW-Effekt. Eine extra breite Farbpalette lässt die Anpassung an bestehende Dekorationen zu. Durch kurze Trocknungszeiten lassen sich individuelle Wohnträume zügig gestalten.

Fühlen Sie sich frei, lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf! - Wir sorgen für die Wandgestaltung nach Ihren Wünschen.

Egal, ob Wohnzimmer, Schlafzimmer Bad oder Kinderzimmer - fühlen Sie sich wohl! Sie wollen neuen Schwung in den Arbeitstag geben? Setzen Sie eigene Akzente mit kreativer Wandgestaltung. Wir sind für Sie da! Ihr Team von Malermeister Zillger, Magdeburg


Bild: JAEGER

01.01.2020 Mut zur Farbe

Die Erfahrung lehrt uns, daß die einzelnen Farben besondre Gemütsstimmungen geben. (Johann Wolfgang von Goethe) Der Dichterfürst hätte sich sicher nicht träumen lassen, dass in deutschen Haushalten einmal das Weiß dominieren würde. Beinahe die Hälfte der Bundesbürger geben dem Schlichten den Vorzug. Dabei kann Farbe soviel bewirken!

Farbauswahl

Die Auswahl ist schier Grenzenlos. Hinzu kommen die unterschiedlichsten Techniken, welche dem Raumgefühl einen besonderen Touch geben können. Ein Wohnzimmer mit warmen Farben fühlt sich gleich viel behaglicher an. Natürlich kann man Fraben auch kombinieren, z.B. mit Dekorativen Elementen. Verschiedene Schablonen lassen antike Muster an Ihrer Wand entstehen.

Beratung

Lassen Sie sich von uns beraten! Wir geben Ihnen einen Überblick, über die vielen Möglichkeiten.
Rufen Sie uns an unter 0170 - 2418940

Bild: Brillux